Seo Watchblog - Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

Wo kann man Webprojekte kaufen und verkaufen?

24. Februar 2009 | Analyse | 5 Kommentare

Ich hatte ja schon berichtet, dass ich auf der Suche war ein Webprojekt zu kaufen. Ich schaue immer noch ab und an bei den verschiedenen Plattformen und Foren rein, habe aber einige kleinere Projekte gestartet, die ich stattdessen befülle. Dazu aber ein anderes Mal. Ich hatte im letzten Artikel zu den Webprojekten versprochen, dass ich meine Recherche veröffentlichen werde, wo man Webprojekte, Domains und Blogs kaufen und verkaufen kann. Jetzt möchte ich das einlösen. Ich habe nicht besonders viele Seiten gefunden, aber ein Blick auf die folgenden sollte sich ab und an lohnen, auch wenn die super Schnäppchen dort sicher nicht zu finden sind. Zudem ist während meiner Suche eine Idee für ein eigenes Portal gereift, auf dem ich den Kauf und Verkauf von Projekten, Domains, Blogs und Skripte noch einfacher gestalten möchte, als auf den von mir gefundenen Seiten. Dazu aber die Tage mehr, es funktioniert noch nicht alles. Mich hat genervt, dass man meist in den Foren angemeldet sein muss, um bieten zu können und oft genug mehr als zehn Artikel geschrieben haben muss, um eine Nachricht an den Verkäufer zu schicken. Also macht man sich auf ins Impressum und das muss einfacher gehen. Deshalb bastele ich gerade ein Portal zusammen, wo jeder mit drei Klicks sein Angebot oder Gesuch einstellen kann und alle mit einem Klick Interesse an dem Angebot anmelden können. Jetzt aber erstmal zu den Möglichkeiten Webprojekte zu kaufen und zu verkaufen.

Ebay: Die Auktionsplattform wird wohl jeder kennen und hier gibt es die Möglichkeit sowohl Domains, als auch Webprojekte zu ersteigern. Dafür braucht man einen Ebayaccount und das Höchstgebot gewinnt. Eigentlich die Ideale Plattform, um Domains und Projekte zu kaufen und verkaufen,w enn da nicht diese ganzen nervigen nicht-Angebote wäre. Irgendwelche schlecht und vor ein paar Tagen zusammengeschusterten Seiten, die nur darauf ausgerichtet sind, ein ganz bestimmtes Partnerprogramm zu pushen oder die ganzen Skripte, die man überall für lau findet, die ach so tollen Ebooks, wie man Reich wird und noch mehr Müll. Man muss die Angebote erstmal zwischen dem ganzen Mist heraussuchen. Extrem nervig, ansonsten aber sicher die beste Plattform.

Sedo: Der vermutlich größte Domainhändler in Deutschland bietet neben Domains aber auch komplette Projekte zum Verkauf an. Da aber Sedo eine Erfolgsprovision von 10 Prozent und mindestens 50 Euro nimmt, findet man hier eher Projekte für den größeren Geldbeutel. Für mich deshalb nicht so interessant, aber ganz sicher die professionelste Plattform um hochwertige Projekte und Domains zu verkaufen.

Ayom: Ayom ist ein Webmaster und SEO Forum, das auch ein Kleinanzeigen und Werbung Forum beinhaltet. Dort werden Domains, Projekte, Ideen aber auch Linkpartnerschaften, Programmier- und Designdienste angeboten und gesucht. Man findet eigentlich jeden Tag neue Angebote und da wird dann sicher auch mal etwas dabei sein. Hier aber ist eben genau das oben schon beschriebene Problem, dass man erst zehn Beiträge geschrieben haben muss, um den Anbietern eine Nachricht zukommen lassen zu können. Einziges Manko, sonst aber ein Anlaufpunkt!

Affiliates: Ähnlich wie Ayom ein Forum vor allem für Affiliates und Onlinewerber. Aber auch hier steht eine Sektion für Kleinanzeigen zur Verfügung, in der man täglich neue Domain- und Projektangebote finden kann. Ebenso wie bei Ayom tummeln sich hier aber auch Jobangebote, Praktikagesuche und Designs. Allerdings nicht halb so nervig wie bei Ebay.

Consultdomain: Auch ein Forum, allerdings ausdifferenzierter als die beiden oben stehenden. Dafür mit nicht so vielen Angeboten. Hier findet man ein Forum für Domainverkäufe und eines nur für Projektverkäufe. Interessant ist allerdings auch die Auktionsplattform im Forum: Hier kann man Projekte und Domains ersteigern. Der Anbietende setzt die Regeln fest, also welche Angebotsschritte, wann die Auktion zu Ende ist etc. Einziges Manko dieses Forums ist wirklich die Menge der Angebote.

Domainforum.info: Ein weiteres Forum, dass sowohl einen Thread zu Domainverkäufen, als auch Pojektverkäufe hat. Der Domainthread läuft auch und es sind immer neue Angebote vorhanden, aber im Projektthread sind gerade einmal drei Angebote vorhanden, sodass sich das nicht wirklich für Projekte lohnt.

Ich habe noch weitere Seiten gefunden, aber bei den nicht aufgeführten wurde schon seit Ewigkeiten nichts neues mehr eingestellt und deshalb lasse ich sie weg. Gerne nehme ich aber noch weitere gute Seiten auf, wenn ihr welche kennt, die ich nicht kenne. Zum ersten Orientieren sollte diese Liste reichen, vielleicht findet ihr was nettes oder verkauft eines eurer Projekte gewinnbringend. Ich hoffe, dass ich mein Projekt noch diese Woche präsentieren kann.

Seo Watchblog auf Englisch

24. Februar 2009 | Interna | Kommentare deaktiviert

Weil schon einige per Mail nachgefragt haben, sei gesagt, dass seowatchblog.com nicht von mir ist, und das Konzept ist auch eher ein anderes. Dort werden eher interessante Links gesammelt und kurz zusammengefasst, hier versuche ich auch die interessantesten Entwicklungen festzuhalten, aber eben noch einen Transfer zu leisten und kompliziertere Sachverhalte so darzustellen, dass auch Anfänger etwas damit anfangen können.

Ich sollte vielleicht mein Blog umbenennen, Watchblog passt nicht so ganz. Aber ein besserer Name fällt mir nicht wirklich ein. Euch?

Suchvolumen eines Keywords

22. Februar 2009 | Suchmaschineoptimierung, Tutorials | 3 Kommentare

Wenn man eine Webseite/Blog startet oder auch wennman später mit der Optimierung eines bestehenden Projektes beginnt, muss man viele Überlegungen anstellen. Eine bloße Steigerung des Traffics ist selten das Ziel. Man möchte bestimmte Seiten pushen, ein Produkt verkaufen oder Leute mit ganz bestimmten Interessen auf ganz bestimmte Seiten lenken. Dafür optimiert man seine Seiten.

Die erste Überlegung wird also sein, wonach gesucht wird in dem Themengebiet, das man anbietet, also auf welche Keywords oder Phrasen man optimieren soll. Dass gerade hier viele Fehler gemacht werden, liest man allerortenund auch ich habe schon oft genug ins sprichwörtliche Klo gegriffen bei der Auswahl meiner Keywords.

Um hier Enttäuschung zu vermeiden, viel Geld, Zeit oder Anstrengung für die falschen Keys zu vermeiden, schlägt Seokratie eine Formel vor, die natürlich nicht immer richtig sein kann, aber viele enttäuschende Keys ausfiltern wird. Man nehme sein Key und gebe es im Adwords Keyword tool ein und stellt nach der Captcha-Eingabe für den Übereinstimmungstyp “exakt”. Die Zahl, die Google dann ausspuckt, teilt man durch fünf und liegt dann so ungefähr im realistischen Bereich.

Eine gute Faustformel, wie ich meine, auch wenn man hier noch nicht stehenbleiben sollte. Man muss sich zudem noch anschauen, welche Klickpreise dieses Key bringt, wie aufwändig wohl die Optimierung wird, welche Konkurrenz zu erwarten ist etc.

Die Arbeit vor der Optimierung ist mindestens genau so aufwändig, wie die Optimierung selbst. Einfach mal drauflos ist selten besonders sinnvoll, auch wenn es in neuen Bereichen gar nicht mal so sinnlos ist, denn beim Drauflosoptimieren lernt man ungemein viel, nur sollte man das nur bei Seiten machen, die dann auch mal Sand schlucken können, ohne das es gleich im Geldbeutel weh tut.

SEO statt Gossip

16. Februar 2009 | Interna | 3 Kommentare

So ich habe wie bereits angedacht, alle Gossipartikel hier gelöscht bzw. auf andere Sieten weitergeleitet. Damit bricht hier natürlich erstmal der Traffic extrem ein, denn SEO ist eben kein so massentypisches Thema wie Gerüchte, Skandale und Konsorten. Aber eine thematisch homogene Webseite ist allemal besser, als so ein halbgarer Mix aus Gören und Geld verdienen.

Themeatisch geht es hier also weiter wie gewohnt und wie sich der Traffic entwickeln wird, zeigt sich in den nächsten Monaten. Ich bin mir sicher, dass es einige Zeit brauchen wird, bis wieder ein Schub kommen wird, aber genauso sicher bin ich mir, dass dieser kommen wird. Und zwar bei themenrelevanten Keywords. Vielleicht sollte ich auch mal ein Gewinnspiel veranstalten und so Google eindeutig klar machen, worum es hier geht.

Ich mach mir da Mal Gedanken drum.

videowahnApropo Gossip und Massengeschmack: ich habe ja den Video Wahn inhaltlich an meinen Bruder übergeben und schreibe nur noch ab und an mit. Der betreibt den Wahn jetzt seit einem Monat und ich muss sagen, dass man den Blog seit dem sogar empfehlen kann. Habe ich vorher rein aus experimenteller Seo-Sicht dort geschrieben, sucht er wirklich gute Videos zusammen und sagt das nicht nur. Schaut mal rein, der Wahn hat auch ein neues Design von mir bekommen und ich bin mir sicher, dass einige von euch dort gerne ihre Zeit vertrödeln könnten.

Asus Eee PC 1000H Gewinnspiel von Elexpress

15. Februar 2009 | News | 5 Kommentare

Dominik von Elexpress verlost einen Asus Eee PC 1000H unter allen teilnehmenden Bloggern. Bis jetzt haben erst 24 mitgemacht, die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen ist also noch recht hoch. Normalerweise mache ich ja eher nicht mit bei solchen Gewinnspielen, aber für nette Leute mache ich gerne Ausnahmen. Außerdem gefällt mir die Herangehensweise. Denn Dominik hat durch zu lange Offlinezeit eine Menge Stammleser verloren und deshalb die Einnahmen der letzten Monate zusammengekratzt und will so Elexpress wieder ankurbeln. Ich bin mir sicher, dass das bei einem Asus Eee PC 1000H auch ordentlich klappen wird.

Also wenns nach mir ginge, solltet ihr natürlich nicht mitmachen, weil dann meine Gewinnchancen steigen, aber lecker ist der Gewinn, also muss ich hier wohl gar keine EMpfehlung aussprechen.

Update: Leider nicht gewonnen!

Weitere Artikel: 1 2 ... 7 8 9 10 11 12 13 ... 38 39