Seo Watchblog - Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

Macht das WWW noch Sinn?

Veröffentlicht am 6. März 2009 in Fragen

www
Ich diskutiere gerade mit Tears über dne Sinn von der Subdomain www. Also ob die Adresse einer domain http://www.domain.de oder http://domain.de lauten sollte. Ich habe da gar keine besondere Präferenz und nutze bei fast allen meiner Projekt die Adresse mit www. Tears sagt, dass sei unnütz und nur unnötige Tipparbeit, wir leben im Web 2.0 und da sollte man diese Praxis nicht mehr verbreiten. Ich sage, dass www in breiter Bevölkerung mit dem Internet identifiziert wird und somit auch etwas unnützes einen wert haben kann, nämlich auch diejenigen als Leser mitznehmen, die sich eine Internetseite ohne www nicht vorstellen können. Sicher werden die meisten von euch den Umgang damit kennen und es wird euch egal sien, oder wenn nur ästhetische Gründe anführen, ob eine Seite jetzt mit www oder ohne geführt werden sollte.

Aber ihr könnt die Diskussion ja im gestrigen Beitrag htaccess-Editor nachlesen und bitte euch, hier Mal Stellung zu beziehen. Mit www oder ohne. Sinn oder Unsinn, Relikt oder Symbol? Flagge zeigen und ab in die Kommentare damit bitte!

4 Kommentare
  • ThesisWorld (Webseite) am 7.03.2009 um 17:45 Uhr (#)

    Eine URL mit www sieht einfach vollständiger aus. Aber das ist natürlich Geschmacks- und Gewohnheitssache. Eintippen muss man das bei mir aber nicht. Wer die subdomain weglässt, wird per rewrite umgeleitet.

  • Korwisi (Webseite) am 9.03.2009 um 12:41 Uhr (#)

    Ich halte die Verwendung der Subdomain “www” für Webinhalte weiterhin für sinnvoll. Gerade die etwas weniger Versierten im Umgang mit den neuen Medien müssen im Fall der Fälle regelrecht “gezwungen” werden, auf das Eingeben der Subdomain “www” zu verzichten (z.B. bei telefonischer Übermittlung einer URL: “Geben sie bitte url.de ein.” – “also http://www.url.de...” – “nein, NUR url.de!”). Offline spricht natürlich nichts gegen das Weglassen der Subdomain, solange ein Rewrite für “Richtigstellung” sorgt (www.url.de kann u.U. auf einem Aufkleber etwas klobig wirken und darf offline meiner Meinung nach gerne durch url.de ersetzt werden – viele werden dennoch das www vor url.de setzen: aus Gewohnheit). Und noch etwas zum Stichwort “Gewohnheit”: Wie wir wissen ist der Mensch eben ein Solches und möchte ungern mit Ungewohntem konfrontiert werden. Lassen wir der Masse also ihr www :-)

  • Korwisi (Webseite) am 9.03.2009 um 12:42 Uhr (#)

    Habe mit url.de übrigens nichts am Hut – der Link darf gerne durch url.tld ersetzt werden :-)

  • Tears (Webseite) am 10.03.2009 um 03:59 Uhr (#)

    Wenn man offline example.com verbreitet würde es doch Sinn machen online auch auf example.com umzuleiten wenn das www eingegeben wird. Die Leute können ruhig ihr www. eingeben, sinnvoll ist das allerdings in meinen Augen nicht. Ein “kalter Entzug”, also ein 404 auf der http://www.-Domain macht natürlich keinen Sinn, aber eine unterbewusste Umgewöhnung.

    Da aber selbst Google auf die http://www.-Subdomain umleitet muss ich zugeben: Es hat keinen Sinn dagegen zu kämpfen. Ich werde zwar bei meinen Projekten weiterhin auf die eigentliche Domain umleiten, aber auf die breite Masse wird sich das wohl nie durchsetzen.