Seo Watchblog - Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

Gute SEO Artikel für Anfänger und Einsteiger

Veröffentlicht am 1. Mai 2008 in Fragen

Nachdem ich gestern ein bisschen gemeckert habe, jetzt wieder einige gute Artikel, die auch für Einsteiger und Anfänger geeignet sind. Denn ja es gibt diese Artikel und es gibt auch viele davon. Aber ich habe auch mittlerweile über 50 SEO-Feeds in meinem Reader, um diese Artikel und Ideen zusammenzusuchen. Egal hier gehts los:
Eine 100% sichere Methode zum Linkaufbau – Uwe erklärt, was er machen würde, wenn er bei Null anfangen müsste. Wie er also zu Links kommt und ein Projekt nach vorne bringt, ohne vorher eine einzige Seite, einen einzigen Link gehabt zu haben. Dieses Gedankenspiel eignet sich sehr gut um ersten zu zeigen, wie wichtig es ist ein Seiten und Bekannten Netwerk zu haben und zweitens, dass man es trotzdem auch ohne schaffen kann, es ist eben richtig Arbeit mit dem Internet Geld zu verdienen.

Negative Rankingfaktoren – Nicht besonders ausführlich, aber dennoch ein guter erster Überblick darüber was zu Penalties führen kann, also die Ranking-Abstrafung durch Google.

47 Tipps für SEO – Werden sicher die meisten von euch schon gelesen haben. Die Seokratio von Julian wird immer mehr zu einem der wenigen Blogs, wo ich mich richtig freue, wenn mein Feedreader einen neuen Beitrag anzeigt. Der Titel sagt ja fast alles, kurze knackige Tipps, die sicherlich nicht wie die 10 Gebote behandelt werden müssen, aber SEO im Kurzwaschgang zusammenfasst.
Seo Texte: Betrug am Kunden? – Hier sieht man doch wunderbar den Unterschied zwischen Spam und SEO, zwischen Manipulation und der Optimierung. Texte für den leser schrieben, nicht für die Suchmaschinen wird langfristig das projekt anch vorne bringen!

5 Kommentare
  • Uwe (Webseite) am 1.05.2008 um 21:40 Uhr (#)

    Hi Soeren,
    danke für die Blumen. Ist nicht nur ein Gedankenspiel, hat sich in der Praxis wunderbar bewährt.

  • Raphael Raue (Webseite) am 1.05.2008 um 21:54 Uhr (#)

    Also ich habe genau so angefangen. Hatte einen Blog, habe gelinkt, wurde verlinkt und habe geschrieben, geschrieben, geschrieben. Gedankenspiel deshalb, weil die meisten hier Lesenden wohl schon ein Blog oder eine Seite haben. Aber es spricht natürlich nichts dagegen dieses Gedankenspiel in die Tat umzusetzen.

  • webpixelkonsum (Webseite) am 3.05.2008 um 11:34 Uhr (#)

    Danke für den ersten Link. Auch wenn der Inhalt durch eigene Erfahrungen bekannt ist, ist es immer wieder hilfreich, einen klaren Blick durch Dritte zu bekommen ;)

    Ralph

  • Mario (Webseite) am 3.05.2008 um 11:48 Uhr (#)

    Aber das ist ja toll, wollte mich heute auch mal an die Arbeit machen und mich in das Thema einlesen. Die Links kommen genau zur richtigen Zeit.

    Viele Grüße

  • Langweilig (Webseite) am 3.06.2008 um 16:31 Uhr (#)

    Im Optimalfall sollte es doch so sein, dass man eine Seite gestaltet, die so gut ist, dass andere Webmaster ohnehin auf diese verlinken. Das ist der Grundgedanke auf dem Google und andere Suchmschinen aufbauen. Deshalb erachte ich es auch als wichtig einen möglichst natürlichen Linkaufbau zu betreiben. Denklich schlecht wäre es da zu übertreiben, das heißt, sich an einem Tag gleich mal 50 Links zu setzen.