Seo Watchblog - Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

Mit Liebe gemacht

17. Oktober 2007 | Suchmaschineoptimierung | Kommentare deaktiviert

ich habe schon vor langer Zeit mal geschaut, welche der Artikel des onezblog wirklich Potential haben optimiert zu werden, um auf viel Gesuchten Stichworten zu ranken. Da gibt es so einige, aber die meisten werden wohl nicht annähernd eine Chance haben, da sie eher themenfremd im onezblog stehen und deshalb wohl nicht besonders von der Domainstärke des Blogs profitieren werden. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen, doch leider fehlt mir einfach dauerhaft die Zeit um einzelne Artikel zu pushen. Denn dafür reicht es nicht, diese auf der Startseite, meinetwegen in der Sidebar unter “beliebteste Artikel”, populär zu verlinken. Man muss auch einige Backlinks sammeln und diese nicht nur von eigenen Domains, jedenfalls nicht, wenn diese wie bei mir alle die selbe IP haben. Sollte ich auch mal irgendwann angehen, aber ich fühle mich gerade eigentlich recht wohl bei meinem Host Allinkl, wie ich vorgestern ja auch schrieb.

Ich habe mir jetzt mal einen Artikel rausgesucht und will mal sehen, wie weit ich damit komme. Angefangen, diesen zu optimieren, habe ich schon vor einigen Wochen, erstmal nur Onpage. Also ein wenig kursiv, fett und in Überschriften das Wort Liebe verwendet. Darum geht es nämlich. Ich habe vorgut zwei Jahren einen Artikel über die Liebe geschrieben: “Liebe suchen. Liebe finden.

Denn erstaunlicherweise kann der Suchbegriff Liebe deutlich mit vielen anderen großen Suchbegriffen mithalten. Wenn man sich beispielsweise die Google-Trend-Statistik anschaut, hier mal im Vergleich mit Paris Hilton dann sieht man, dass sich die Liebe nicht hinter dem Blondchen verstecken muss, sondern sie umLängen schlägt. Sogar das Geld wird von ihr geschlagen. Ein One-Night-Stand verkümmert gar hinter der Liebe und man muss sich anstrengen ihn zu entdecken. Allein der Sex stimuliert den Googlesucher wohl noch mehr, aber das ist eben auch ein Begriff, da brauche ich mich gar nicht nach umschauen. Da geht es um Millionen. Aber worum gehts in der Liebe?

Ich werde jedenfalls mal in den nächsten Wochen versuchen meinen bis jetzt schon erkämpften Platz 56 für das Single-Keyword “Liebe” zu verbessern und schau mal wie weite s da nach Vorne geht, sollte ganz vorne extrem eng werden und so ungemein viele liebeverteilende Webseiten ahbe ich nicht, dass es bis auf die Eins reichen wird. Aber ein wenig Competition mit einem klaren Ziel muss ab und an sein.

Mein letzter Versuch bei “Immobilien Marburg” dümpelt aus Zeitgründen so vor sich hin und ich habe einen Teil meiner Motivation verloren, da sich der Immobilienmakler, dem ich ein erfolgreiches Experiment gerne präsentiert hätte, leider aus seiner Selbständigkeit begeben hat und einer großen Firma zugewandt hat, die sicherlich nicht an solch kleiner Spielerei interessiert ist. Deshalb jetzt ein neues Experiment. Ein Experiment der Liebe.

Das Thema macht’s

17. Oktober 2007 | Suchmaschineoptimierung | Kommentare deaktiviert

Noch einmal, sicher bin ich der Meinung, dass ein guter SEO annähernd alles auf gute Positionen bringen und somit mit Traffic versorgen kann. Aber ich denke nicht, dass es sonderlich viele gute SEOs gibt. Oder anders ausgedrückt, ich glaube nicht, dass bei jedem Blog, wo SEO draufsteht, auch wirklich SEO drinsteckt. Dieser Blog kann da ruhig zum Beispiel dienen. ich bin kein SEO, sondern wende nur einige Optimierungen an und mache mir Gedanken. Der Rest ist Glück, habe ich vor einigen Tagen behauptet und so ganz stimmt das natürlich nicht.

Der “Erfolg”, hier mal nur auf den Traffic reduziert, eines Blogs hängt oft auch vom gewähltem Thema ab. Ich habe zwei Jahre lang den Onezblog geführt und jetzt geschlossen. Nichtw eil er mir zu unerfolgreich war, sondern weil ich endlosrekursion als Nachfolger etablieren möchte. In den Onezblog habe ich 2 Jahre investiert und sicherlich um einiges hochwertigere Artikel geschrieben, als hier je erscheinen werden, aus meiner subjektiven Sicht, versteht sich. Ich habe jetzt hier nach guten drei Monaten schon fast so viele Feedleser, wei auf dem Onezblog nach zwei Jahren. Ich beschwere mich nicht darüber, aber es ist schon bezeichnend. Anfangs habe ich eher gehört, ach nicht noch ein SEO-Blog, davon gibts schon so viele und was bitte willst du denn noch beitragen. Ich wollte keinen reinen SEO-Blog machen und der Mix, der hier gerade entsteht gefällt mir ganz gut, scheinbar dem ein oder anderen Leser auch.

Es wird immer wieder geschrieben, dass Nischenblogs den Long Tail abstauben werden. Kann mir nebenbei mal jemand erklären, was denn der Long Tail ist, verstanden habe ich das noch nicht. SEo ist sicher eine Nische, aber eine mit sehr viel Aufmerksamkeit. Es herscht eine Goldgräberstimmung, die sicher auch irgendwann wieder abklingen wird, und ein jeder will am großen Adsensekuchen knabbern. Viele werden irgendwann aufgeben, aufhören, sehen, dass dem Zucker viel Schweiß zugrunde liegt, aber wer das verstanden hat, kann sicherlich mit jedem Thema einen erfolgreichen Blog ins Leben rufen.

Die Sache ist eben die, dass mit Philosophie und Konsorten nicht viel zu holen ist, weil das Netz immer noch sehr netzspezifisch ist. Aber das wird sich ändern. Ich ahbe es schon einmal geschrieben, dass ihr euch in eurem Thema auskennen müsst udn Spaß daran haben solltet, sonst wird es auch mit dem besten Thema nichts. Sicher kann man auch mal über die Paris Hiltons dieser Wlets schreiben, obwohl man eigentlich über Welse im Aquarium schreibt, aber mehr als kurzfristiger Traffic wird da nicht kommen. Das kann zur zwischenzeitlichen Motivationshilfe zwar nützen, aber grämt euch nicht wenn ihr seht, dass so qualitativ niedriger einzustufende Blogs wie dieses hier unglaublich Traffic ziehen, währen ihr immer noch versucht die hundert Besucher Grenze zu knacken.

Glaubt mir, so freudestrahlend ich auch die letzten Wochen über den Erfolg dieses Blogs vorm Bildschirm hang, so viel wichtiger ist es mir doch einige interessierte leser zu haben, für Themen, die mih richtig interessieren. SEO ist interessant, aber für mich nicht ansatzweise so interessant wie die Philosophie. Deshalb wird auch weiterhin meine meiste Energie in Projekte wie Endlosrekursion fließen. Ich rate euch dies also nicht aus SEO-Sicht, aber auch, denn ich glaube nicht, dass alleiniger Trafficerfolg lange genug motivieren wird, wenn eigentlich das herz an anderen Themen hängt.

Es gibt Keywords und Themen die werden immer erfolgreicher sein als andere, aber was bringt euch der Erfolg, wenn ihr mangals Motivation irgendwann aufhört. Das tollste Thema wird Leser auch nur begeistern, wenn man selbst davon begeistert ist.

So nachdem ich mich jetzt wie der  Motivationsguru der Sekte von Nebenan aufgeführt habe, schließe ich diesen Post und denke dennoch, dass e, wenn schon nicht zur Suhmaschinenoptimierung, so dennoch Anstöße zur Webseitenoptimierung geben kann. Denn Webseiten werden von Webmastern optimiert und dafür muss man Lust haben. Oder Geld verdienen müssen, aber ich wage zu behaupten, dass man solch motivierte Seiten erkennt udn wohl nicht wiederkommt. Nichtw eil sie Geld verdienen wollen und man ihnen das nicht gönnt, sondern weil sie nicht zu begeistern wissen.

Danke allinkl

15. Oktober 2007 | Interna | 5 Kommentare

all-inkl.com webhostingIch kann wirklich nicht über meinen Hoster klagen. Gute Preise, die man zwar billiger bekommt, aber da weiß man nie, was man sich dann da für einen rattenschwanz mit einkauft. Bei Allink weiß ich, dass ich einen spitzen Support bekomme, obwohl ich gerade mal 8 Euro im Monat an die Überweise. Ich habe gehört, dass auch andere Hoster sehr guten Support haben, oft aber eben nur für die gut zahlende Kundschaft. Wann immer ich ein Problem mit meinen Seiten hatte und bei Allinkl angerufen habe, wurde so lange erklärt und gemacht, getan, bis alles so lief, wie ich mir das vorgestellt habe.

Manchmal kommen die mir sogar zuvor. Ich habe eine deutliche Einbuße bei der Stabilitätmeiner Seiten bemerkt und wollte mich eigentlich heute, also nach dem Wochenende an den host wenden. GesternAbend allerdings bekomme ich eine Mail, dass mein Account auf einen schnelleren Server umgezogen wird, da man Probleme erkannt hat. Durch den ganzen Spaß mit Vanessa Hudgens und Zac Efron ist mein Traffic eben ungemein gestiegen. Toll so einen zuvorkommenden Host zu haben. Es geistern genug Geschichten durch die Blogs und Foren, wo Seiten einfach abgeschaltet wurden, wenn ein Link von Heise oder Spon den Traffic zum Kochen bringt.

Danke allinkl!

Mit Affiliate-Werbung Geld verdienen

13. Oktober 2007 | Werbung & Affiliate | 18 Kommentare

Sorry, leider keine Tipps, wie man viel Geld mit Affiliate-Werbung verdienen kann. Stattdessen offene Fragen in Hülle und Fülle. Ich verstehe nämlich nicht, was dieses Affiliate-Gedöns soll. Ich blende jetzt schon seit etwa einem Jahr, mal mehr mal weniger, Affiliatebanner auf verschiedensten Webseiten ein. Mal  ganz genau zum Thema, oft ein bunter Mix, wie auch hier im Seo Watchblog. Es wird geklickt, keine Frage, auch wenn die Klickraten bei weitem nicht so hoch liegen, wie bei Adsense.  Aber Sales, also verkäufe? fehlanzeige. Ganze 7 Verkäufe habe ich in diesem ganzen Jahr gemacht, bei weiß dergeier wie vielen 100k Einblendungen. Das ist doch nicht normal, oder?

Ich bin angemeldet bei Affili.ne und da dies ein recht großer Anbieter ist, denke ich auch nicht dort betrogen zu werden. Woran also kann es sonst liegen? Was muss man bei Affiliate-Werbung beachten um damit Erfolg zu haben und sei es nur ein klein wenig Erfolg?  Es wird geklickt, aber nicht gekauft. Wenn geklickt wird, kann die Werbung ja auch nicht so ganz weit weg von meinen Inhalten sein und somit vollkommen fehl am Platze, oder gilt das nicht bei Bannern?

Ich bin wirklich kurz davor alles rauszuschmeißen und nur noch auf Adsense, Ebay-Relevanzads und Konsorten zu setzen. Da gibts ja auch noch einige, die ich nicht ausprobiert habe, aber zu den Kontextsensitiven komme ich mal in einem anderen Artikel.

Traffic ist eben manchmal auch Glück

13. Oktober 2007 | Suchmaschineoptimierung | 7 Kommentare

Es wird ja immer viel gequatscht über die richtige Suchmaschinenoptimierung. Der Trick funktioniert garantier, jener auch, wenn man das eine macht, dann schafft man soundsoviel mehr Traffic ran, wenn man was anderes lässt, dann Konvertieren die und die Werbeformen besser. Es ist oft wirklich schwierig zu erkennen was davon wirklich richtig ist. Für uns nicht Eingeweihte, also Webmaster und Blogger, die zwar gerne an ihrer Seite rumfummeln und sie so optimieren, aber kaum Ahnung vom SEo-Geschäft haben.

Ich habe so langsam die leise Ahnung, dass in einigen Fällen, wo geprotzt und aufgeschnitten wird, wie viel geld man verdient, welchen Traffic man womit erhällt, ganz einfach der Zufall mit im Spiel ist. Glück und vielleicht auch Intuition. Sicher gehe ch nicht davon aus, wenn jemand seinen Shop erfolgreich optimiert hat, dass er in seinem Blog einen vom Pferd erzählt. Aber bei so manchen Blogs, die einen ablassen bin ich mir da mittlerweile sicher, Können allein ist es bei den wenigsten.

Ich habe öfter mal Glück. Klar optimiere ich erfolgsversprechende Artikel ein wenig und bin mir auch ganz sicher, dass sie dadurch mehr Traffic ziehen. Aber viele kleine und größere Erfolge fallen mir einfach zu. Grundvorraussetzungen sind zwar auf den meisten meiner Seiten gegeben, aber ob ein Artikel viele oder nur ein paar Googlebesucher bekommt hängt oft nicht von mir ab. Bestes Beispiel ist Vanessa Hudgens, ich komm immer noch nicht auf den Erfolg damit klar. Die Besucherzahlen sind noch immer im Tausenderbereich und das ist ganz einfach Glück, auch wenn ein wenig Können dabei geholfen hat. Aber zwei klarere Beispiele:

  1. Ich habe vor einiger Zeit mal einen Artikel über Eintracht Frankfurt und die verpasste Tabellenführung geschrieben, der zwar von meinen Leser kommentiert und besucht wurde, aber nachdem er von der Startseite meines Blogsgerutscht ist keinen einzigen Besucher mehr gehabt hat. Dann vor zwei Tagen hat er an einem Tag über 100 Hits von Google beschert bekommen und ich ahbe keine leise Ahnung warum. Einen tag später wars dann auch schon wieder vorbei.
  2. Mona Lisa bloggt von Google einigermaßen ignoriert vor sich hin, den Blog habe ich aufgesetzt und zumindest grundlegendes daran optimiert. Bis auf einmal Mats Wahl – Der Unbekannte auf Platz eins bei Google schoss und wohl auch gerne gelesen wurde. Wir haben ja die Vermutung, dass irgendeine Schulklasse den text durchgenommen hatte, vielleicht sogar ein Bundesland, denn der Artikel war einige Zeit der absolute Trafficlieferant. Hunderte Besucher wollten eine Inhaltsangabe zu dem buch lesen. Irgendwann war der traffic wieder weg und nein, ich habe keine Ahnung, wieer überhaupt auf Platz 1 bei Google gekommen ist.

Nun, ich will niemandem die Freude oder das Können absprechen, aber ich will meinen hier mitlesenden Anfängern mitgeben, dass man sich nicht immer vom Erfolg blenden lassen sollte und alles nachmachen muss, von leuten, die gerade mal gute Positionen haben. Abwarten, wenne r sie lange verteidigen kann, könnte was dran sein. Vor allem bei den Hypethemen ind immer viele Experten unterwegs, die dir sagen wollen, wie du dran mitverdienen kannst. Meist wollen sie nur deinen Trackback mit dem richtigen Keyword, was ihnen dann ind er Tat Erfolg einbringen wird. Ich meine, nichts gegen guten Linkbait, aber mir schwirren doch langsam zu viele von diesen Experten durch die Blogosphäre.

Was man alelrdings aus diesen Glücksgriffen lernen kann, ist die Einsicht, dass es dich irgendwann auch mal treffen kann. Schreib gute Texte und versuche deinen Blog wenigstens nicht suchmaschinenfeindlich zu gestallten und sicherlich wird dir auch mal der ein oder andere Glücksgriff gelingen. Das mag nur ein geringer Trost sein, wenn du das Ziel hast, tausende von Besuchern jeden Tag zu haben. Aber ich kann mich immer wieder über die kleinen Erfolge, Glücksfälle und Trafficwunder freuen. Und für mich ist Suchmschinenoptimierung eben ein Spaß, der zugegebener Maßen sehr lukrativ sein kann, aber ohne Freude würde ich das nicht machen. Und mir bereiten eben erarbeitet Erfolge genauso viel Freude, wie Glücksgriffe in den Googlezaubertopf.

Weitere Artikel: 1 2 ... 31 32 33 34 35 36 37 38 39